Lofts in der Neustadt – das Projekt nimmt Fahrt auf…

Für das Projekt Umbau und Aufstockung einer ehemaligen Druckerei in der Ulmer Neustadt suchen wir noch weitere Bauherren, die Lust auf ein außergewöhnliches und einmaliges Baugemeinschaftsprojekt in der Ulmer Neustadt haben. Nutzen Sie die, für Ulm beispiellose Chance, Teil eines selbstbestimmten, innovativen Bauprojektes zu sein um sich ihren Traum vom Wohneigentum zu erfüllen. Profitieren Sie … Mehr Lofts in der Neustadt – das Projekt nimmt Fahrt auf…

Projekt Baugruppe Neustadt, ehemalige Druckerei (Wildstraße/Neutorstraße)

Die ehemalige Druckerei zwischen Wildstraße und Neutorstraße soll zu Wohnzwecken umgewandelt werden. Es soll ein klassisches Baugemeinschaftsprojekt werden. Die Bauherren haben die Möglichkeit zwischen einer Haus-in-Haus Variante mit Loftcharakter, oder Penthouse zu wählen. Hier ein paar Impressionen, wie der Bestand aktuell aussieht und was daraus werden könnte:  

Neues Baugemeinschaftsprojekt in der Stadt, Wildstraße Ulm

Wir freuen uns auf unser neues Projekt! Mit-Bauherren gesucht! Bei unserem neuen Projekt handelt es sich um die Sanierung einer ehemaligen Druckerei in der Ulmer Neustadt. Innenstadtnahe Lage, direkt an der Straßenbahnhaltestelle „Stadtwerke“ der neuen Straßenbahnlinie 2. Durch die Lage des Gebäudes hinter der ersten Häuserreihe der Neutorstraße ist es dennoch ruhig.       … Mehr Neues Baugemeinschaftsprojekt in der Stadt, Wildstraße Ulm

Baugemeinschaften am Safranberg – wie geht es weiter?

Nachdem die Stadt Ulm am 27.1.2017 zu einer Infoveranstaltung zum Thema Baugemeinschaften in Ulm eingeladen hatte – die im Übrigen sehr gut besucht war – haben sich nun doch einige interessierte Bauherren und -frauen zu Gruppen zusammen gefunden.  Zu einigen von ihnen hatte ich inzwischen auch Kotakt, was mir eine übergreifende Sicht z.B. auch darüber … Mehr Baugemeinschaften am Safranberg – wie geht es weiter?

Veranstaltung „Neue Baugemeinschaften für Ulm“ 27.11.17

Die Stadt Ulm bietet eine Informationsveranstaltung am Montag, den 27.11.17 um 19.30 Uhr im Stadthaus an. Dabei wird es um die Fragen gehen: Wie haben es andere gemacht? Wir freuen uns, dass Bauherren aus unserem Baugemeinschaftsprojekt Lettenwald anwesend sein werden, berichten und Fragen beantworten können. Welche Baugrundstücke gibt es? Eine drängende Frage, vor allem auch, … Mehr Veranstaltung „Neue Baugemeinschaften für Ulm“ 27.11.17

save-the-date: Termin für erstes Treffen Baugemeinschaft am Safranberg

Jetzt wird es ernst. Es gibt nun einen Termin für ein erstes Treffen der neuen Baugemeinschaft für ein Wohnprojekt im Baugebiet Safranberg, Ulm. Sollten Sie ebenfalls Interesse haben und möchten zu dem ersten meeting eingeladen werden, melden Sie sich bitte bis spätestens 12.Oktober 2017 bei uns an: aw@architektur-ulm.de Siehe auch: Südwestpresse vom 07.07.2017 ULM Am unteren … Mehr save-the-date: Termin für erstes Treffen Baugemeinschaft am Safranberg

Baugemeinschaften, Kostenvorteil

Der Kostenvorteil ist für viele Bauinteressierte ein Hauptmotiv für die Teilnahme an Baugemeinschaftsprojekten. Kostengrundlage für alle Projekte ist eine Baubeschreibung, die einen mittleren Baustandard festlegt. Die Kosten setzen sich zusammen aus: Den Grundstückskosten, den Grunderwerbsnebenkosten, den Baukosten der Kostengruppen 2, 3 und 4, den Kosten für die Außenanlagen und den Baunebenkosten. Ebenfalls einzukalkulieren sind die … Mehr Baugemeinschaften, Kostenvorteil

Baugemeinschaft Lette-Kette ist am Start

Kurz vor Weihnachten 2016 wurde die Baugemeinschaft Lette-Kette komplett. Für die 5 Kettenhäuser, die im Baugebiet Lettenwald, direkt neben dem Kindergarten und nahe der Straßenbahnhaltestelle erstellt werden, gab es so viele Interessenten, dass die Gründungsbauherren die Qual der Wahl bei der Entscheidung hatten. Nun ist eine sehr nette Gruppe beisammen. Wir freuen uns auf das gemeinsame … Mehr Baugemeinschaft Lette-Kette ist am Start

Die Leistungsphasen der Architekten

Was können Sie von Architekten erwarten. Was ist der Unterschied zu Bauträgern. „Die meisten Bauherren heute sind gar keine mehr. „Rund 75 Prozent aller Neubauten werden heute schlüsselfertig angeboten“, berichtet der Verband Privater Bauherren (VPB). „Der private Bauherr ist also vom Bauherrn zum Käufer mutiert.“ Statt sein Haus gemeinsam mit einem Architekten Schritt für Schritt zu planen, … Mehr Die Leistungsphasen der Architekten

Bauzeitenplan, Abrechnungsmodalitäten, Rechnungsprüfung

Bauzeitenplan: Der Terminplan Haus 4 wird exemplarisch vorgestellt. Wenn alles so klappt wäre im Juni Haus 4 fertig. Letztes Haus wäre 4 Wochen später fertig. Abrechnungsmodalitäten, Rechnungsprüfung: Bis zum Ende werden Pauschalrechnungen gestellt. Am Ende gibt es dann ein Komplettaufmaß, das geprüft wird. Nachträge sollen möglichst erst mit der Schlussrechnung kommen. Der Bauherr muss es … Mehr Bauzeitenplan, Abrechnungsmodalitäten, Rechnungsprüfung

Verträge Verträge Verträge

Beschlüsse Beschlüsse Beschlüsse Die Farbe der Fenster war ein schwieriges Thema. Bei Baugemeinschaftsprojekten kann es durchaus auch mal passieren, dass man überstimmt wird und mit einem Kompromiss leben muss. Werkverträge wurden geschlossen mit Fensterbauer, Dachabdichtung, Sonnenschutz, Gipser. Als nächstes kommen Fliesenarbeiten und Parkett dran.

work in progress

Bodenaushub für Haus 1 & 2 erfolgt Keller für Haus 1 & 2 werden zusammen hochgezogen, danach wird erst Haus 1 dann Haus 2 im Rohbau fertiggestellt Baugruben werden nach und nach ausgehoben, dadurch wird die Kampfmittelbeseitigung noch mindestens 2 mal durchgeführt werden müssen = Zusatzkosten für Baugemeinschaft Terminplan wurde durch Herrn Carnevale vorgestellt Letzte … Mehr work in progress

Werkplanung fertig, Baubeginn steht an

Kampfmittelsondierung, Baustelleneinrichtung, Erdarbeiten, das sind die Themen, mit denen sich die Bauherren nun beschäftigen müssen. Es wird ein Beschluss über die Vergabe der HLS-Arbeiten gefasst, die Werkplanung muss abgeschlossen und von den einzelnen Bauherren freigegeben werden, das Farbkonzept wird besprochen und – ganz nebenbei – muss turnusmäßig auch eine neue Geschäftsführung gewählt werden.  

Die ersten großen Aufträge werden vergeben

Frage: Wie läuft die Beauftragung rechtlich? Jeder Bauherr hat ein separates Vertragsverhältnis mit dem Handwerker, da die jeweiligen Leistungen durch die Individualität der Entwürfe voneinander abweichen. Wenn die Werkverträge durch das Architekturbüro arc-studio zur Unterzeichnung vorbereitet sind, werden sie an die einzelnen Bauherren geschickt. Es gibt 3 Fertigungen (Bauherr, Handwerker, Büro). Die unterschriebenen Fertigungen werden von … Mehr Die ersten großen Aufträge werden vergeben

Die Entwürfe sind fertig

Vor dem Sommer muß mit dem Bau begonnen werden, damit der geplante Zeitplan mit Einzug Frühjahr/Sommer 2017 eingehalten werden kann. Die Bauherren sind gefordert, die Entwurfsarbeiten abzuschließen. Für jedes Haus wurden individuelle Entwurfsplanungen gemacht. Die Architekten haben die Aufgabe, die einzelnen Wünsche der Bauherren in das Gesamtkonzept einzubinden, was nicht immer ganz einfach ist. Die … Mehr Die Entwürfe sind fertig

work in progress

9.12.14: Der Energieberater hat für alle Eigentümer die KfW-Anträge erstellt. Wir bekommen ein KfW Effizienzhaus 55 22.12.12: Noch vor Weihnachten soll auf dem Baugrundstück die Bautafel aufgestellt werden. Somit können sich Interessierte vor Ort ein Bild von der Lage des Objektes machen. 08.01.2015:  Über die Feiertage haben sich einige Interessenten für die beiden noch freien Wohnungen bei uns … Mehr work in progress

Planung – Kosten – Ranking…

Während weiter Bauherren gesucht werden, können für die bereits bestehenden erste Planungen gemacht werden. Es wird ein Ranking für die Wohnungen beschlossen, da eine Penthouse-Wohnung mehr wert ist als eine Mittelwohnung. Gleichzeitig wird auch am Baugemeinschaftsvertrag gefeilt. Bei diesem Vertrag geht es um die Eigentumsverhältnisse und die Finanzen, es ist also wichtig hier besonderes Augenmerk … Mehr Planung – Kosten – Ranking…

Finanzierung

In Regionen, in denen Baugemeinschaften noch keinen Bekanntheitsgrad haben – wie z.B. in Ulm – ist es nicht einfach, zumal für Pilotprojekte, geeignete Finanzierungspartner zu finden. So haben z.B. die von der Baugemeinschaft Lettenwald bevorzugten Volksbanken derart hohe Hürden auferlegt, dass eine Zusammenarbeit nicht möglich war. Es gibt Banken, die sich auf derartige Projekte spezialisiert … Mehr Finanzierung

Nicht umsonst heißt es BauGEMEINSCHAFT!

7 von 13 – 6 fehlen noch. Damit die Baugemeinschaft Lettenwald komplett ist fehlen noch 6 weitere Bauherren. Die Werbetrommel läuft. Beim heutigen Treffen stellen sich 4 BewerberInnen vor. Über deren Aufnahme entscheiden die bisherigen Mitglieder der GbR mit ihrer beschlossenen 3/4 Mehrheit. Für 3 von 4 kann sich die Baugemeinschaft entscheiden. E ist sehr … Mehr Nicht umsonst heißt es BauGEMEINSCHAFT!

Planungsbeauftragung als Grundlage für Grundstückskauf

Die Baugemeinschaft Lettenwald erteilt den Planungsauftrag an das arc-studio carnevale&weinreich. Die Gruppenbetreuung, Moderaten und Projektsteuerung erfolgt durch Annette Weinreich, die klassischen Architektenleistungen übernimmt Roberto Carnevale mit dem Büroteam. Einer der ersten Schritte einer Baugemeinschaft muss die Planungsbeauftragung sein. (Vorausgesetz, es gibt bereits ein optioniertes Grundstück, oder Objekt) Erst mit der Planung durch die Architekten können die Anteile … Mehr Planungsbeauftragung als Grundlage für Grundstückskauf

Gründung der Planungs-GbR „Baugemeinschaft Lettenwald“

Die Gruppe gegründet sich am 19.12.2013 unter dem Namen „Baugemeinschaft Lettenwald“.  Gemeinsam soll nun die Planung mit den Architekten Roberto Carnevale und Annette Weinreich entwickelt werden. Die GbR-Verträge und die Finanzierungsmodalitäten stehen nach intensiven Beratungen fest. Die GbR hat sich dabei juristisch betreuen lassen. Neben dem bereits gewachsenen Gemeinschaftsgefühl will die GbR auch von einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren, … Mehr Gründung der Planungs-GbR „Baugemeinschaft Lettenwald“

Wohnungs-Tetris, Kurzfilm

Oder, wie die Wünsch der Bauherren umgesetzt werden können. Nachdem die einzelnen Bauherren ihre Angaben wie Wohnungsgröße, Budget, Gestaltungspräferenzen etc. durchgegeben haben, versuchen die Architekten diese in ein Gesamtprojekt einzuplanen. Dann entscheidet sich, für wen das Projekt geeignet ist und wer definitiv dabei ist. Kurzfilm Wohnungs-Tetris

Unser allererstes Baugemeinschaftsprojekt – Beginn 2004

2004: In Berkheim bei Memmingen haben wir bei einem Städtebaulichen Wettbewerb den ersten Platz für eine Innerortsbebauung gewonnen. Die, nicht einmal 3000 Seelen Gemeinde, setzte in ihrer Ortsmitte schon damals nicht auf Einfamilienhäuser, sondern auf Geschosswohnungsbau mit kleinen und altersgerechten Wohnungen. 2006: Trotz intensiver Bewerbung, ständiger Überarbeitung und vielen Informationsveranstaltungen ließ sich kein Investor für diese Bebauung finden. … Mehr Unser allererstes Baugemeinschaftsprojekt – Beginn 2004